Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Mi 5 März 2008 - 1:47

ACHTUNG: Dieses Thread wird vom Admin sicher an einen anderen Platz verschoben. Aber die Regeln möchte ich jetzt schon bekannt geben.

Vorerst noch in eigener Sache:

Ich bin beruflich sehr beschäftigt und habe mich dazu entschlossen, eine der Foren, wo ich tätig bin, fallen zu lassen. Da mir Community besser gefällt, habe ich in einem Thread im Chapso-Forum meinen Abschied angekündigt. Einigen hat dieses nicht gefallen, dass ich einen eigenen Thread dazu eröffnete. Hätte ich aber in allen Foren, die ich selber startete, es geschrieben, hätten die gleichen Personen gesagt, einer reicht doch. Es ist egal, was man macht. Falsch ist es immer.

Egal, jetzt zum Spiel:

Dieses ist eine neue Geschichte, die weit in der Zukunft spielt. Es gibt die Erde als ein vereinigtes Volk. Und es gibt sicher noch viele andere Welten in der gleichen oder in anderen Galaxien, die noch zu entdecken sind.

Grundregel:

Jeder Mitspieler darf NUR das beschreiben, was ihm ganz persönlich passiert. Das Eingreifen oder Vorgreifen auf Geschehnisse anderer Völker oder Planeten ist strengstens untersagt. Beispiele:

Falsch wäre, wenn ein Raumschiff durch das All fliegt, zu schreiben:
Urgel schrie ganz laut: „Uns greift ein fremdes Raumschiff an“.
Denn das wäre ein fataler Eingriff in die Belange anderer Mitschreiber, denn dann wären andere Mitspieler dazu aufgefordert, eben genau dieses zu tun. Und ein Eingreifen in die Geschichte eines anderen ist nicht erlaubt.

Richtig wäre in diesem Fall:
Urgel bestätigte den Sichtkontakt mit dem Planeten und meinte: „Da bin ich mal gespannt, ob es da Leben gibt“.
Dieses ist sinnvoll, da sich ein anderer Schreiber überlegen kann, ob er diesen Planeten mit Leben füllen kann. Tut es keiner, dann hat dieser Planet für Urgel eben kein Leben.

Richtig wäre aber auch, wenn sich zwei Player unabhängig voneinander einen Planeten ausgesucht hätten (Beispiel Erde), um diesen zu erkunden, und sie sich dabei treffen.

Falsch wäre es, dieses dann zu ignorieren; oder gleich mit Waffengewalt zu protzen. Hier wären Grußsequenzen angesagt.

Falsch wäre auch, sich einen Planeten auszusuchen, von dem man durch das Spiel weiß, dass er bewohnt ist.

Richtig ist, das Weltall zu erforschen, bis man auf irgendeine Form Leben trifft. Wenn ich als Beispiel in der Galaxie Andromeda meinen Heimatplaneten habe, kann ich noch keine Ahnung von der Existenz der Erde haben, da diese in einer ganz anderen Galaxie (Milchstraße) liegt.

Richtig wäre auch, wenn ein Mitspieler eine neue kriegerische Rasse entdeckt (eine, die noch NICHT im Spiel vorkommt), ein anderer Mitspieler zufällig in der Nähe ist und dann die Zusammenarbeit anbietet.

Falsch ist (außer beim Anfang oder innerhalb der eigenen Geschichte) seitenweise andere Völker zu beschreiben und was diese wohl tun würden.

Richtig wäre, einfach nur zu erwähnen, dass es dort ein anderes Volk gibt. Vielleicht springt dann ja ein anderer Mitspieler darauf an. Erforschung ist das Thema, Zufall das Hilfsmittel.

Falsch ist außerdem, sich Götter zuzulegen. Denn die raumfahrenden Wesen der Zukunft haben keine Götter mehr, da Götter die Erfindung der Vorzeit sind und nur noch ein Glaube existieren kann, der nur einen ideellen Wert für jeden Einzelnen hat.

Möglich wäre hierbei, den Lebewesen, die sich in ihrer Entwicklung wie heute die Menschen befinden, diese Unwissenheit zu bescheinigen und sich dort als Götter feiern zu lassen. Aber alles innerhalb der eigenen Geschichte.

Ich hoffe, dass dieses verstanden wurde. Ein bisschen Sternenkunde ist also schon Voraussetzung. Es kann also auch sein, dass sich zwei Mitspieler überhaupt nicht treffen, weil sie in zwei verschiedenen Galaxien unterwegs sind (operieren). Jeder schreibt also praktisch seinen eigenen Roman. Vielleicht in der Hoffnung, dass er mal einen anderen Mitspieler trifft. Im Klartext: „EINE SUCHE NACH EINER STECKNADEL IM HEUHAUFEN“.

Und noch was:
Es kommt nicht auf die Zeit an, in der diese Geschichte geschrieben wird, sondern auf die Intelligenz, die jeder aufbringen muss, um NUR seine eigene Geschichte zu erzählen. Es darf also nichts Absicht sein, sondern Zufall. Die zufällige Entdeckung eines neuen Planeten und einer intelligenten Spezies ist wichtig. Deshalb ist dieses auch ein wissenschaftlich grundiertes Spiel, denn auch die besten Wissenschaftler wissen nicht, was sie morgen entdecken werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beginne ich also mit meiner Wahl des Heimatplaneten und deren kurzen Beschreibung:

Der Planet „Seramis“ liegt am Rande eines Spiralarmes der Galaxie „Andromeda“. Die Sonne, die von Seramis umkreist wird, ist ein roter Riese. Die Bewohner von Seramis sind menschenähnlich und in ihrer Technik soweit fortgeschritten, dass sie mit Raumschiffen das Weltall in friedlicher Absicht durchforschen. Eines dieser Raumschiffe ist der schnelle Raumkreuzer „Orion“ mit seinem inzwischen bei der Jugend schon bekannt gewordenen Kommandanten „Arminius Arkana“, weshalb er in der gesamten Raumflotte nur der große „KAA“ genannt wird. Er wird von der Obersten Raumbehörde (ORB) dazu beauftragt, neue Welten zu erkunden und damit neue Planeten zur Besiedlung zu finden.

a) Galaxie: Andromeda (4,3 Lichtjahre von der Erde entfernt)
b) Planet: Seramis (grünblau, erdähnlich)
c) Raumschiff: Raumkreuzer Orion (kann 5fache Überlichtgeschwindigkeit, genannt Hyperspace)
d) Bordcomputer: AXX5000 (biologischer Rechner und Speicher, kann blitzschnell fremde unbekannte Sprachen übersetzen)
e) Kommandant: Arminius Arkana (genannt KAA), 45 Jahre
f) An Bord sein Sohn: Romulus, 13 Jahre (hat telepathische Fähigkeiten)



Ich wünsche euch bei diesem Spiel viel Spaß. Und denkt daran: Zuerst Gehirn einschalten, dann denken.

Martin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Kris am Mi 5 März 2008 - 2:06

Hier jetz mach aber ma butter bei die Fische.

Kris
Helpling
Helpling

Anzahl der Beiträge : 651
Ort : Gaghausen
Anmeldedatum : 29.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Mi 5 März 2008 - 18:18

Nettes RPG. Muss es mir noch einmal durchlesen. Könnte aber die Passende Geschichte zu Cryon werden.
Du wirst von mir hören!

Gruß Admin

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Do 6 März 2008 - 23:38

Weitere Informationen zum Game, welches sicher nach Ostern im RPG-Forum
starten wird:

Das RPG "Am Rande der Unendlichkeit" wird in nordischer Form gespielt. Das heißt,
das jeder Mitspieler sein eigenes Thread hat, wo er seine Geschichte nach und nach
erzählt. Wichtig ist hierbei auch, das Thread "Adventure" auf zu rufen, um zu erfahren,
wie weit die Geschichte gelaufen ist.

Das Thread "Adventure" ist das Haupt-Thread, wo aus allen Einzel-Threads die
große Geschichte von mir und/oder Nick (Mods) zusammen gesetzt wird.

Als wichtiges Thread ist aber auch "Basis 104" (Diskutier-Thread) zu nennen, wo wir
uns wie bei einem Stammtisch immer wieder treffen und Erfahrungen austauschen.

Weitere sehr wichtige Threads werden sein: "Oberste Raumbehörde", der für wichtige
Informationen der Spielführer (Mods) dient. Und der "Galaktische Sicherheitsdienst", der
praktisch als Kummerkasten gilt, wenn irgendwas unklar sein sollte und die Mods dort
eingreifen müssen.

Jeder spielt also praktisch sein eigenes Spiel. Was jetzt komplett im ganzen Universum
passiert, könnt ihr nur am Thread Adventure erkennen oder beim Stammtisch. Jeder Neuling
im Spiel hat es also leichter. Weil er ganz einfach sich nur eine eigene Galaxie aussucht, dann
ein eigenes Thread eröffnet und anfängt, seine Geschichte, seine Welt auf zu bauen.


--- Weitere Erklärungen folgen bald ---


.


Zuletzt von Denker am Do 6 März 2008 - 23:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Do 6 März 2008 - 23:43

Also die Idee ist nicht schlecht. Doch warum sollten wir das RPG splitten?
D.h. warum sollten wir es aufteilen in der Hinsicht das jeder Mitgamer ein eigenes Thread von Nöten hat, und wir diese "Posts" dann zusammenschneiden?

Gruß Admin

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Do 6 März 2008 - 23:50

Es werden ja nicht die Post zusammen geschnitten, sondern daraus eine richtige Geschichte im Zusammenhang gemacht. Das ist ja die nordische Form. Außerdem ist dadurch sicher gestellt, daß keiner der Player dem anderen mal eben schnell was reinwürgt. Wenn du verstehst, was ich damit meine.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 0:06

Ja , dennoch ist das ja nicht der Sinn des RPGs.
Ein RPG basiert auf imemr wieder neuen Handlungszweigen die sich im schnellen Schreiben ergeben, um Spannung aufzubauen. Und ein strukturierter Aufbau..das ist eher wie als ob man eine Geschichte schreiben würde und kein RPG. Verstehste was ich meine?

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 0:11

Klar versteh ich, was du meinst. Aber dann wird es kein richtiges Rollenspiel, sondern wie bei Chapso eine Geschichte, an der mehrere schreiben. Meinst du das ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 0:16

Hm, ja dies müssen wir uns glaube ich noch genauer überlegen, und die User befragen welche Richtung sie bevorzugen oder?

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Kris am Fr 7 März 2008 - 0:18

Uiuiui, des is aber recht kompliziert, Leuts. Muss ma da Grips habe oder wie is des? Komm mir ja doof vor. Blop

Kris
Helpling
Helpling

Anzahl der Beiträge : 651
Ort : Gaghausen
Anmeldedatum : 29.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 0:20

Ich denke, die grundsätzliche Form sollten wir bestimmen.

Ein richtiges RPG lebt ja davon, daß es in verschiedenen Räumen spielt. Irgendwann treffen dann zwei Welten (Räume) aufeinander. Und das ergibt dann die Spannung. Schau dir mal Enterprise an. Die wissen von nichts und plötzlich ist so ein fremdes Raumschiff in der Nähe. Das ist beim echten RPG eben der zweite Raum, der den ersten entdeckt hat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 0:22

Ja dies stimmt. Das ist schon eine gute Idee.
Aber in dem "MitgamerThread" darf dort nur einer Posten oder auch manchmal 2?

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 0:23

Kristian92 schrieb:Uiuiui, des is aber recht kompliziert, Leuts. Muss ma da Grips habe oder wie is des? Komm mir ja doof vor. Blop

Ist total einfach Kristian. Man muss erstmal nur verstehen, wie man einsteigt. Und dann läuft alles ganz automatisch ab. Ein echtes RPG ist leichter zu spielen, als was die Regeln besagen.

Aber bei Nick und mir geht es gerade um die Grundsatzfrage.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 0:24

Forum wurde verschoben - In den Abschnitt RPG Zentrum-

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Kris am Fr 7 März 2008 - 0:24

Ist total einfach Kristian. Man muss erstmal nur verstehen, wie man einsteigt. Und dann läuft alles ganz automatisch ab. Ein echtes RPG ist leichter zu spielen, als was die Regeln besagen.

Aber bei Nick und mir geht es gerade um die Grundsatzfrage.

Aso. Wenns losgeht aber bescheid sage, gell?


Zuletzt von Kristian92 am Fr 7 März 2008 - 0:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Kris
Helpling
Helpling

Anzahl der Beiträge : 651
Ort : Gaghausen
Anmeldedatum : 29.02.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 0:25

Admin schrieb:Ja dies stimmt. Das ist schon eine gute Idee.
Aber in dem "MitgamerThread" darf dort nur einer Posten oder auch manchmal 2?

Klar, aber erst dann, wenn sie sich entdeckt haben, dann laufen die beide in einem neuen gemeinsamen Thread weiter. Solange, bis sie sich wieder trennen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 0:26

Kristian92 schrieb:Aso. Wenns losgeht aber bescheid sage, gell?

Du siehst es dann sofort, wenn im Forum RPG etwas neues steht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 0:26

Ja demnach ist das eine gute Idee.

Der Admin geht nun offline.

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 1:29

Habe einen weiteren interessanten Raum: das "Starlight-Casino".

Zusammenfassung der Räume, wie ich es mir vorstelle:

1. Raum "Adventure"
Dieses ist das Haupt-Thread, wo aus allen Einzel-Threads die große Geschichte von mir und/oder Nick (Mods) zusammen gesetzt wird.

2. Raum "Oberste Raumbehörde"
Er dient für wichtige Informationen der Spielführer (Mods).

3. Raum "Galaktischer Sicherheitsdienst"
Dieser ist praktisch der Kummerkasten. Wenn irgendwas unklar sein sollte, hier reinposten, damit die Mods schnell eingreifen können.

4. Raum "Basis 104"
Dieses ist quasi der dienstliche Diskutier-Thread, wo wir uns wie bei einem Stammtisch immer wieder treffen und Erfahrungen austauschen. Aber wie gesagt: rein dienstlich !

5. Raum "Starlight-Casino"
Hier treffen wir uns bei einem gemütlichen Gläsle Wasser oder schlürfen die letzte original hergestellte Cola, mit vielleicht einem kleinen Schuß heimlich gebranntem Wodka, und versuchen, rein privat natürlich, dem Anderen kleine Geheimnisse zu entlocken. In welcher Galaxis er wohnt, was sein Auftrag ist, wo er sich momentan befindet usw. - Könnte ganz gemütlich beim Tanzen zum Spionieren geeignet sein. Vielleicht sogar der wichtigste Raum. ;-)

6. Raum bis xxx. Raum = Räume der einzelnen User ihrer eigenen Galaxien.


Na, wie sieht das schon mal aus ?


EDIT: Fast hätte ich es vergessen, und zwar das Wichtigste zu den Wesen der Galaxien:

Natürlich ist das Aussehen eurer Phantasie überlassen. Aber um etwas technisches zu vollbringen, braucht jedes Wesen ein stereophones Sehen (also zwei Augen wie beim Menschen ist wichtig) und eine Hand, die einen Daumen hat (denn ohne den Daumen hätte es nie eine technische Weiterentwicklung gegeben). Dieses ist Bedingung für eine natürliche Evolution vom Tier zum intelligenten Wesen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Mod Dennis am Fr 7 März 2008 - 9:43

Kristian92 schrieb:
Ist total einfach Kristian. Man muss erstmal nur verstehen, wie man einsteigt. Und dann läuft alles ganz automatisch ab. Ein echtes RPG ist leichter zu spielen, als was die Regeln besagen.

Aber bei Nick und mir geht es gerade um die Grundsatzfrage.

Aso. Wenns losgeht aber bescheid sage, gell?

Sagt mir auch bescheid, mache gerne mit

_________________
Forum
Website
avatar
Mod Dennis
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 455
Alter : 25
Ort : Wertheim / BW
Anmeldedatum : 29.02.08

Benutzerprofil anzeigen http://dennis93.chapso.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 15:34

Martin. Die Wesen müssen nicht menschenartlich sein. Evolution!
Sie können nun vielleicht ihre Dinge mit Gedanken kontrollieren, sollten menschlich ähnlich sein. Dennoch wohnt ihr in einer anderen Galaxis so können eure "Wesen" auch vökllig anderst aussehn.

Raumaufteilung finde ich Gut.

Merkdatum

RPG Start ist der erste Ferientag an Ostern: Samstag der 15. März
avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 16:10

Admin schrieb:Martin. Die Wesen müssen nicht menschenartlich sein. Evolution!
Sie können nun vielleicht ihre Dinge mit Gedanken kontrollieren, sollten menschlich ähnlich sein. Dennoch wohnt ihr in einer anderen Galaxis so können eure "Wesen" auch vökllig anderst aussehn.

Raumaufteilung finde ich Gut.

Merkdatum

RPG Start ist der erste Ferientag an Ostern: Samstag der 15. März

Darum sagte ich ja: wie die Wesen aussehen, egal. Nur Grundbedingung: Augen und Daumen. Ansonsten ist keine technische Entwicklung möglich. Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern anerkannter Standard aller Evolutions-Wissenschaftler.

2. Punkt: Start = Problem für mich
vom 19.-27. März bin ich nicht da (Urlaub bei Muttern in Ostfriesland, ohne Handy, ohne PC).

Dann lasse mich vorher zumindest die Räume dementsprechend einrichten. Oder machst du das?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Admin Nick am Fr 7 März 2008 - 16:17

Ja dies kannst du machen, ich befördere dich nun zum Gruppen "CO" Administrator, im Forum RPG Zentrum,

"Gilt nicht für das ganze Forum"

_________________

avatar
Admin Nick
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 179
Coins: :
Anmeldedatum : 18.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://community.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Mod Dennis am Fr 7 März 2008 - 18:09

Habe mich mal in der Gruppe angemeldet, wo man dann mitmachen kann, muss nur noch ja sagen

_________________
Forum
Website
avatar
Mod Dennis
Ice ViP
Ice ViP

Anzahl der Beiträge : 455
Alter : 25
Ort : Wertheim / BW
Anmeldedatum : 29.02.08

Benutzerprofil anzeigen http://dennis93.chapso.de

Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gast am Fr 7 März 2008 - 18:19

Super. Wenn du willst, dann kannst du dir schon mal diese Weltenräume anschauen oder einen neuen Weltenraum erfinden, aber noch nichts reinschreiben.

Aber wenn du eine tolle Idee für ein Volk hast, kannst du schon einen Steckbrief erstellen.

Der Start ist glaubich der 15.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zukunfts-Abenteuer „Am Rande der Unendlichkeit“

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten